Logo: BMW Niederlassung München

20 Jahre Oper für alle 2016.

Die Bayerische Staatsoper und BMW München laden ein.

In diesem Jahr feiern BMW München und die Bayerische Staatsoper ein ganz besonderes Jubiläum: 20 Jahre "Oper für alle".
"La Juive", die beeindruckende Grand Opéra von Fromental Halévy, eröffnet unter der musikalischen Leitung von Bertrand de Billy die traditionelle Hochsaison des Münchner Opernjahres. Calixto Bieito inszeniert das imposante Werk, das mit seinen eindrucksvollen Tableaus zu den meistgespielten Stücken des 19. Jahrhunderts zählt.
Das Jahrhundertwerk "Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner, unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko, bildet den fulminanten Abschluss der Münchner Opernfestspiele und wird am 31. Juli 2016 live aus dem Nationaltheater auf den Max-Joseph-Platz übertragen.

Der Eintritt bei Oper für alle ist wie immer kostenlos!

Das Mitbringen von harten und sperrigen Gegenständen wie Glasflaschen, Stühlen und Hockern ist laut Beschluss des Kreisverwaltungsreferats nicht gestattet. Regenschirme sind hiervon ausgenommen.

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Nikolaus Bachler und Peter Mey © W. Hösl
© W. Hösl



Sonntag, 31. Juli 2016, 17.05 Uhr
Die Meistersinger von Nürnberg

Oper in drei Akten von Richard Wagner

Audiovisuelle Live-übertragung auf den Max-Joseph-Platz

Musikalische Leitung: Kirill Petrenko.
Inszenierung: David Bösch.
Bühne: Patrick Bannwart.
Kostüme: Meentje Nielsen.
Licht: Michael Bauer.
Dramaturgie: Rainer Karlitschek.
Chöre: Sören Eckhoff

Hans Sachs (Wolfgang Koch), Veit Pogner (Christof Fischesser), Kunz Vogelgesang (Kevin Conners), Konrad Nachtigall (Christian Rieger), Sixtus Beckmesser (Martin Gantner), Fritz Kothner (Eike Wilm Schulte), Balthasar Zorn (Ulrich Reß), Ulrich Eißlinger (Stefan Heibach), Augustin Moser (Thorsten Scharnke), Hermann Ortel (Friedemann Röhling), Hans Schwarz (Peter Lobert), Hans Foltz (Christoph Stephinger), Walther von Stolzing (Jonas Kaufmann), David (Benjamin Bruns), Eva (Sara Jakubiak), Magdalene (Okka von der Damerau), Nachtwächter (Tareq Nazmi)

Extra Chor der Bayerischen Staatsoper

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Die Moderation des Abends übernimmt Thomas Gottschalk.

Max-Joseph-Platz



Sonntag, 26. Juni 2016, 18.00 Uhr
La Juive

Oper in fünf Akten von Fromental Halévy

Musikalische Leitung: Bertrand de Billy
Inszenierung: Calixto Bieito
Bühne: Rebecca Ringst
Kostüme: Ingo Krügler
Dramaturgie: Benedikt Stampfli
Chor: Sören Eckhoff
Licht: Michael Bauer

Rachel, Éléazars Tochter: Aleksandra Kurzak
Le Juif Éléazar: Roberto Alagna
Léopold, Reichsfürst: John Osborn
La Princesse Eudoxie: Vera-Lotte Böcker
Le Cardinal Jean-François de Brogni: Ain Anger
Ruggiero: Johannes Kammler
Albert: Tareq Nazmi
Ausrufer des kaiserlichen Heeres: Christian Rieger
Henker: Peter Lobert

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Das Bayerische Staatsorchester © W. Hösl
© W. Hösl




Samstag, 09. Juli 2016, 20.30 Uhr
Festspielkonzert auf dem Marstallplatz

Bayerisches Staatsorchester Leitung: Bertrand de Billy Tenor: Pavol Breslik




Weitere Informationen:
Bayerische Staatsoper - Oper für alle 2016



leer