Logo: BMW Niederlassung München

Oper für alle 2014

Die Bayerische Staatsoper und BMW München hatten eingeladen.

Die Festspiel-Premiere von Gioachino Rossinis Guillaume Tell bei Oper für alle!
Am 28. Juni war die Inszenierung von Antú Romero Nunes als audiovisuelle Live-übertragung auf dem Max-Joseph-Platz zu sehen. Die musikalische Leitung bei dieser Produktion hatte Dan Ettinger inne. Die Titelpartie sang der Bariton Michael Volle.

Beim Festspiel-Konzert am 12. Juli auf dem Marstallplatz standen Werke von Richard Strauss im Mittelpunkt, dessen Geburtstag sich im Jahr 2014 zum 150. Mal jährt. Das Bayerische Staatsorchester spielte unter der musikalischen Leitung von Philippe Jordan neben den beiden Tondichtungen Till Eulenspiegels lustige Streiche und Ein Heldenleben Orchesterlieder des Komponisten. Den Solopart übernahm dabei die Sopranistin Diana Damrau.



Samstag, 28. Juni 2014, 18.00 Uhr
GUILLAUME TELL

Gioachino Rossini

Audiovisuelle Live-übertragung auf den Max-Joseph-Platz

Musikalische Leitung: Dan Ettinger.
Inszenierung: Antú Romero Nunes. Mitarbeit Inszenierung: Johannes Hofmann.
Bühne: Florian Lösche.
Kostüme: Annabelle Witt. Licht: Michael Bauer.
Produktionsdramaturgie: Rainer Karlitschek.
Chöre: Sören Eckhoff

Michael Volle, Christoph Stephinger, Evgeniya Sotnikova, Günther Groissböck, Kevin Conners, Enea Scala, Marina Rebeka, Jennifer Johnston; Bryan Hymel, Goran Jurić , Christian Rieger

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Max-Joseph-Platz



Samstag, 12. Juli 2014, 20.00 Uhr
Festspielkonzert auf dem Marstallplatz

Oper für alle
Musikalische Leitung: Philippe Jordan
Diana Damrau
Bayerisches Staatsorchester





leer